Anlaufstelle

Erste Anlaufstelle für vulnerable Personen

Täter*innen orientieren sich oft an schwachen, einsamen, kranken, alten und an Demenz erkrankten Menschen. Diese Zielpersonen haben Rechte. Für deren Rechte setzen wir uns ein.
  • Missbrauch von Vorsorgevollmachten
  • Finanzieller Missbrauch im Alter

Nähere Informationen (Flyer) hier....


Info:

Fernsehsendung am 26.07.22 - im Ersten um 23.15 Uhr zum Thema: "Ausplünderung von Senioren - Keine Strafen für Erbschleicherei"

Sr. Bernadette in der Sendung "Report Mainz".

TV > hier klicken


Netzwerk

Vermitteln nützlicher Kontakte:

Zusammenarbeit mit hilfreichen Organisationen wie:

  • Weisser Ring e.V., München - Hilfe für Kriminalitätsopfer
  • Regensburger Betreuungsverein
  • Verein gegen Erbschleicherei (CH) Forschung - Prävention - Rekonstruktion
  • Schwestern vom Guten Hirten - NGO mit Beraterstatus ECOSOC/UN


Die Fachdienststelle der Polizei Berlin, steht beratend zur Seite hinsichtlich Straftaten im Zusammenhang mit dem finanziellen Missbrauch.    

Unsere Angebote:

Prävention:

Sensibilisieren - Hinschauen - Informieren - Öffentlichkeitsarbeit


Gesprächsangebot

  • für Angehörige, Betroffene und Pflegende im Umgang mit Verletzungen und Trauer
  • um die Ereignisse zuzuordnen
  • um Selbstkontrolle zu wahren
  • um Hemmungen abzubauen
  • um Einsamkeit entgegenzuwirken
  • um Wiederholungen zu vermeiden


Sprechzeiten nach Vereinbarung

Mo - Fr von 9.30Uhr  bis 16.00 Uhr

Interessengemeinschaft

Herzliche Einladung für Betroffene

Kontakt:

Tel.: O89 724 1009  

E-Mail-Kontakt - hier

www.mysisteract.de  

Adresse: Emil Geisstr.39, München (U3. Station Thalkirchen)